Navigation


Home

Lage

Beschreibung

Grundrisse

Bilder-Galerie

Andalusien

Tipps

Kontakt

Bodega

Zehn Uhr abends in einer andalusischen Stadt. Die wenigen Tische
der Bar sind besetzt. Einige Paare, Gruppen von Männern, aber auch
eine Gruppe älterer Frauen stehen am Tresen, bestellen Wein oder
Bier und Tapas, von denen sie kosten.

Musik dröhnt aus den Boxen und der unverzichtbare Fernseher läuft
natürlich auch. Gäbe es ein Radio, würde es wohl auch eingeschaltet
werden.

Die Gäste werfen in den Geprächspausen hier und da einen Blick auf
den Bildschirm, als müßten sie sich vergewissern, daß er da ist.
Es wird lebhaft geplaudert und mit erhobener Stimme, um den
allgemeinen Geräuschpegel zu übertönen. Laut werden dem Kellner
Bestellungen zu gerufen, der sie in andalusich verkürzter Sprache
in die Küche weitergibt. “Una d‘caracóoo!“, schreit er.
Ein anderer Gast möchte etwas Schinken. Der Wirt faßt das lange,
scharfe Messer, greift das schwarze Schweinebein, die pata negra,
eine nussig-würzige Delikatesse aus Jabugo. Schneidet es in dünne
Scheiben und legt sie auf ein Tellerchen. Anderen Gästen reicht
er ein paar Oliven zum fino aus Jerez, an dem sie nippen.
Olivenkerne, Asche, kleine Papierservietten und Zahnstocher fallen
um den Tresen herum dezent zu Boden.- eine Geste die dazugehört.
Es gibt zwar Aschenbecher und Papierkörbe, aber daran stört sich niemand.

Ein älterer Mann tritt ein. Mit einer Wäscheklammer hat er Lose der
ONCE-Lotterie zusammengeheftet, die er den Gästen anbietet. “Llevo
el gordo, el gordo para hoy.“ Er habe den dicken Fisch dabei.
Jede Woche hoffen Millonen Spanier auf den Sack voll Euro, den die
ONCE ausschüttet. Diese Blindenlotterie, die einen Teil der Erlöse
für einen guten Zweck verwendet, ist noch immer das beliebteste
Glückspiel.

Eigenartig das der enorme Geräuschpegel mit ihren unterschiedlichsten
Impulsen das gesellige Beisammensein und die lebhafte Unterhaltung
nicht zu stören scheint. Nichts als die Stimmen munter plaudernder
Menschen zu hören kann, gestehen wir es, eine angenehme Erholung sein...


zurück zu Andalusien