Navigation


Home

Lage

Beschreibung

Grundrisse

Bilder-Galerie

Andalusien

Tipps

Kontakt

CasaColina und eine Finca im Hinterland der Costa del Sol

Las Colinas

Willkommen im wirklichen Andalusien

abseits von aller Hektik und lautem Küstentrubel der Costa del Sol liegen die Häuser
gegegüber des weißen Bergdorfes Canillas de Aceituno ca. 60 km östlich von Málagas
Flughafen- in herrlicher Lage auf einem lang gezogenen Höhenrücken des
“Loma de Arriba” (ca. 530 Meter ü. M.) und trotzdem nah der Küste.

Es bieten sich herrliche Ausblicke auf die beindruckende Umgebung.

Ein bezaubernder unverbauter Blick in's Tal und am Horizont auf's Mittelmeer.
An manchen Tagen sieht man die Küste von Afrika.

Wenige Schritte und man hat einen wunderschönen Blick auf das schneeweisse
Dorf Canillas, auf die Sierra Tejeda, die Montes de Málaga,
den Naturschutzpark El Torcal und den türkisblauen Viñuela Stausee.

Das Anwesen vermittelt eine wohlige Atmosphäre und bezaubert nicht nur
durch seine Lage in den sanften Hügeln der Axarquia, sondern auch mit
einem imposanten Bergpanorama (2080m).


Im Dezember 1998 wurde das Große Haus von einer spanischen Firma mit deutscher
Betreuung feriggestellt. Im Gegensatz zu manchen anderen Bauten auf dem Lande,
hat man dabei sehr ordentlich gearbeitet und darauf geachtet, dass das Haus im
spanischen Stil auch den Wohnbedürfnissen von Nord- und Mitteleuropäern entspricht.
Das Haus so wie die Terrasse sind halbrund.

Das Carport wurde 2001
Der Pool 2004
Das Kleine Haus (Finca) 2005 errichtet

Es sind alle erforderlichen Genehmigungen und die Eigentümerurkunde (Escritura
neu Januar 2019) vorhanden. Die Häuser sind mit allen Erweiterungen im
Grundbuchamt (Catastro) eingetragen. Sie sind an das Strom- und Wassernetz
angeschlossen und steuerliche Zahlungsrückstände gibt es nicht.

All das ist in Spanien nicht immer der Fall!

Die Häuser liegen sehr ruhig. Es ist dort aber nicht total einsam.
Die nächsten Nachbarn sind noch in Rufweite.

Da sich das Leben in Andalusien dank der Temperaturen hautsächlich draußen abspielt,
stehen diverse freie und überdachte Terrassen zur Verfügung, um sich der Witterung
anzupassen.

Die Häuser haben sich aufgrund ihrer Bauweise sehr gut als Dauerwohnsitz bewährt
und sind natürlich bestens als Ferienhäuser geeignet. Eine Vermietung bietet sich
ebenfalls an, da die Nachfrage nach qualitativ guten Landunterkünften unverändert
groß ist.

Vor allem, weil es zwei Häuser sind.

So können Gäste in ihrem eigenen Haus wohnen.


In Canillas gibt es einige Einkaufsmöglichkeiten (viele kleine, urige Läden wie Bäcker,
Fleischer, Gemüsehändler, Fisch etc. Freitags ist Markt). In der Praxis wird man aber
vermutlich den Strandbesuch mit einem Einkauf in Torre del Mar / Velez Malaga
verbinden (25 Min. vom Haus). Dort gibt es ein riesiges Einkaufszentrum und auch
die aus Deutschland bekannten Discounter wie Aldi und Lidl sowie diverse deutsche
Ärztezentren und ein Krankenhaus.

Der Fernsehempfang erfolgt über eine Satellitenschüssel. Internet und Telefon werden
von verschiedenen Anbietern per Funk angeboten, was sehr gut funkioniert und von allen
Nachbarn so genutzt wird.

Die letzten 1,5 Kilometer der Zufahrtsstrasse erfolgt über eine regelmäßig von der
Gemeinde gewartet und mit normalen PKW befahrbaren Erdstraße mit einzelnen
Betonabschnitten, die auch in großen Teilen von Leitplanken flankiert wird.
Ein Ausbau mit Beton bzw. Asphalt ist geplant.

Als wichtiges Kriterium bleibt zu erwähnen, dass sich das Verhältnis von Angebot
und Nachfrage in unserer Region nicht mehr durch Neubauten verschlechtern kann,
da seid Jahren auf dem Land keine weiteren Baugenehmigungen mehr erteilt werden.

Haben sie Fragen? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!!!

Hier ein Link zu YouTube mit einem Filmchen vom einem Tag im Oktober in 44 Sekunden